Schrenzerschule erfolgreich beim JRK-Kreiswettbewerb

Auch in diesem Jahr nahm der Schulsanitätsdienst (SSD) am JRK-Kreiswettbewerb teil, der am Samstag, den 12.03.2016 an der Augustinerschule in Friedberg stattfand. Neun Schulsanitäter stellten dabei ihr Wissen und ihre Erfahrung unter Beweis. Begleitet wurden sie vom Leiter des SSD Tim Nungesser und dem Schulsozialarbeiter Klaus Keller. Beim Wettbewerb mussten die Schulsanitäter vielfältige Aufgaben lösen. Im Rahmen ihrer Kernkompetenzen musste ein Fragebogen im Bereich Erst-Hilfe-Theorie bearbeitet werden. Bei der Erst-Hilfe-Praxis mussten Verletzte im Wald nach einem Kettensägenunfall versorgt werden. Darüber hinaus gab es jedoch noch viele andere Aufgaben zu lösen. So mussten die Schulsanitäter ihr Wissen im Hinblick auf die Grundsätze des Roten Kreuzes genauso unter Beweis stellen, wie ihr Wissen über den Inhalt einer Sanitätstasche speziell für Kinder. Im musische-kulturellen Bereich galt es Länder an ihren Umrissen zu erkennen und für die Länder jeweils eine Sehenswürdigkeit und ein typischen Gericht benennen. Außerdem mussten noch Bierdeckelhäuschen gebaut werden. Insgesamt war es für alle ein anstrengender und langer Tag. Bei der Siegerehrung zeigte sich aber, dass sich Einsatz und Anstrengung für die Schülerinnen und Schüler vom SSD gelohnt hatten. Die Schrenzerschule schaffte es auf den hervorragenden 2. Platz in der Gesamtwertung.
Anmerkung am Rande: Viele waren froh das es nur der 2. Platz war. Der erstplatzierte muss nämlich zum dreitägigen Landeswettbewerb fahren. Der lag aber Termingleich mit einer Klassenfahrt. Manchmal kann der 2. Platz auch der gefühlte 1. Platz sein.

 

Kommentare sind deaktiviert.