Bundesjugendspiele an der Schrenzerschule

Philipp Bortz und Maximilian Schmidt haben die Nase vorn bei den Bundesjugendspiele der Schrenzerschule

Fast 550 Schüler hatten in diesem Jahr an Bundesjugendspielen der Schrenzerschule teilgenommen und dabei viel sportlichen Ehrgeiz an den Tag gelegt. Sportfachleiter und Mitorganisator der Leichtathletikveranstaltung, Patrick Lang, freute sich nun darüber, dass er gemeinsam mit dem Schulleiter Achim Schwarz-Tuchscherer mehr als 50 Ehrenurkunden überreichen durfte. Besonders stolz war er darauf, dass in diesem Jahr mit Philip Bortz und Max Schmidt gleich zwei Schüler die 1800-Punkte-Marke geknackt haben, dicht gefolgt von Niklas Otto. Mit diesen drei Schülern lag die Klasse 10b weit abgeschlagen an der Spitze der insgesamt 24 Teilnehmerklassen.

Unser Bild: Sportlehrer Patrick Lang und Schulleiter Achim Schwarz-Tuchscherer gratulieren Philipp Bortz zu seinen hervorragenden sportlichen Leistungen.

Sieger

Kommentare sind geschlossen.