Pausenkonzert

Ungewöhnliche Klänge gab es im Pausenkonzert in der Aula der Schrenzerschule zu hören…

Zunächst spielte Julian Gaar auf dem Klavier das Stück „Kobold“ von dem norwegischen Komponisten Edvard Grieg. In seinem Vortrag gelang es ihm gut den schelmischen Charakter musikalisch darzustellen.
Danach präsentierte die Intensivklasse von Frau Witte mit ihren Musiklehrer Otto Wanke Lieder in 4 Sprachen, u.a. „Good morning, Syria“ in syrischer und „Age ye rooz“ in persischer Sprache.
Die Schüler/Innen, deren Herkunftsländer Afghanistan und Syrien sind, demonstrierten in sympathisch natürlicher Weise, wie wunderbar anregend kulturelles voneinander Lernen für alle Beteiligten gedeihen kann!

Kommentare sind deaktiviert.